Tipps beim Lernen

Sprachenlernen

Die Patong Language School hat 30+ Jahre Erfahrung im Unterrichten von Fremdsprachen. Es gibt verschiedene Techniken, mit welchen Sie den Erfolg beim Lernen erhöhen können.

  • Der Lehrer vermittelt die Sprache und gibt Ihnen dabei verschiedene Lernhilfen. Am wichtigsten ist es, dass Sie Ihre neu erworbenen Sprachkenntnisse in der Praxis anwenden.
  • Nehmen Sie einfach am Unterricht teil! Ihr Lehrer oder ihre Lehrerin ermuntert Sie in einer ungezwungenen Atmosphäre zum Sprechen.
  • Setzen Sie sich selbst realistische Ziele! Loben oder belohnen Sie sich, wenn Sie ein Ziel erreicht haben.
  • Erwarten Sie nicht, dass Sie alles sofort verstehen. Mit Geduld und Stetigkeit wird die neue Sprache nach kurzer Zeit klarer und transparenter.
  • Arbeiten Sie immer, bis Sie Ihr Ziel erreicht haben!
In der Klasse
  • Nehmen Sie aufmerksam am Unterricht teil. Nutzen Sie jede Möglichkeit zum Sprechen und hören Sie auch Ihren Klassenkameraden gut zu.
  • Arbeiten Sie mit Ihren Klassenkameraden zusammen und benutzen Sie mit ihnen Ihre neuerlernte Sprache. Eine Sprache dient zur Kommunikation!
  • Keine Angst vor Fehlern, denn durch Fehler lernt man! Dies ist ein Bestandteil des Lernens. Der Lehrer verbessert sie gern, denn das ist sein Job, und er erkennt dabei, dass Sie alles versuchen und ehrgeizig lernen.
Außerhalb der Schule
  • Das Ausprobieren des Erlernten außerhalb des Schulgebäudes ist Ihre Gelegenheit die Sprache lebendig werden zu lassen.
  • Üben und wiederholen Sie viel zu Hause, bzw. im Hotelzimmer. Der Erfolg beim Sprachenlernen ist auch vom Fleiß abhängig.
  • Schauen Sie ruhig einmal in der Sprache fern, die Sie lernen möchten. Selbst schlechte Sendungen können beim Lernen behilflich sein.
  • Hören Sie Lieder in der Sprache, die Sie lernen möchten. Dabei können Sie aktuelle Redewendungen und Kulturelles lernen.
  • Lesen Sie Zeitungen, Magazine und Bücher.
  • Besuchen auch mal Webseiten, welche sich mit dem Thema Sprachen befassen.
Beherzigen Sie folgende Dinge
  • Versuchen Sie nicht alles auf einmal zu verstehen.
  • Zuerst kommt das Sprechen, dann die Grammatik.
  • Nutzen Sie jede Gelegenheit zum Sprechen.
  • Machen Sie mit und geben Sie nie auf.

Besuchen Sie uns auf Facebook